Lebenslauf

Lebenslauf

 

 

 

 

 

 

 

m1

Micha (Michael Pfannschmidt) wurde 1963 in Köln geboren.
Früh in der Kindheit machten sich seine Orientierungsschwierigkeiten
in dieser Gesellschaft bemerkbar. Er begann als hochbegabtes Kind
im Alter von sechs Jahren das Studium der Polytoxikomanie, welches er
mit Arbeiten in verschiedenen handwerklichen Berufen
und kleinkriminellen Handlungen finanzierte.

 

Am 10. Dez. 1995 (22:30 Uhr) fand das Studium sein feierliches Ende.
Micha begann eine Ausbildung zum Erzieher, wobei er in einer tief greifenden
moralischen Inventur seine Erfahrungen in Farben und Formen dokumentierte.
Darüber hinaus holt sich Micha seine Inspiration in der Natur,

aus Politik und bei seinen Mitmenschen.

Er greift gerne gesellschaftliche Themen auf, welche
jedoch für den Betrachter seiner Arbeiten auf den ersten Blick

nicht zu erkennen sind.

Ausstellungen im In- und Ausland verschafften ihm zahlreiche Sammler.

Seine Werke (Geisterwelten) sind aufgrund der aufwendigen Arbeit limitiert und selten zu erwerben.



Meine Geister lieben sich,
sie helfen und missbrauchen sich.
Sie suchen und sie finden sich,
sie streiten und versöhnen sich.
Sie sterben und vermehren sich,
sie trauern und sie freuen sich.
Nur bei einem habe ich sie nie erwischt.
Meine Geister weinen nicht.

Micha...